-50%SUR LE SECOND BRACELET AVEC LE CODE PROMO BIJOU50

0

Ihr Warenkorb ist leer

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Jede Bestellung unter einem Produkt, das im Online-Shop der Website erscheintwww.diamantsdeparis.frsetzt die Kenntnisnahme und das vorherige Einverständnis mit diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus.

Das Anklicken der Validierung der Bestellung bedeutet eine vollständige Annahme des Geschenks.

Dieser Klick hat den Wert einer "digitalen Signatur ".

ARTIKEL 1 - VOLLSTÄNDIGKEIT

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen drücken die Gesamtheit der Verpflichtungen der Parteien aus. Sie bilden die alleinige Grundlage der Geschäftsbeziehung zwischen den Parteien, und in diesem Sinne werden sie vom Käufer vorbehaltlos akzeptiert.

Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen haben Vorrang vor allen anderen Dokumenten, insbesondere vor den allgemeinen Einkaufsbedingungen. Sie gelten ohne Einschränkung oder Vorbehalt für alle Leistungen, die der Verkäufer gegenüber Käufern der gleichen Kategorie erbringt.

Verkäufer und Käufer vereinbaren, dass diese Bedingungen ihre Beziehung ausschließlich regeln. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine allgemeinen Bedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern. Sie sind anwendbar, sobald sie online gestellt sind.

Sollte eine Verkaufsbedingung fehlen, so würde man davon ausgehen, dass sie den geltenden Praktiken im Bereich des Fernabsatzes entspricht, deren Unternehmen ihren Sitz in Frankreich haben.

Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen werden jedem Käufer, der sie anfordert, mitgeteilt, um ihm die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung aufzugeben.

Der Lieferant behält sich das Recht vor, von bestimmten Klauseln der vorliegenden, je nach den mit dem Käufer geführten Verhandlungen, durch die Festlegung von besonderen Verkaufsbedingungen abzuweichen.

ZEITSALEL LP kann auch allgemeine Verkaufsbedingungen für bestimmte Kategorien festlegen, die von den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen abweichen, je nach Art des betreffenden Kunden, nach Kriterien, die objektiv bleiben werden. Die Betreiber, die diese Kriterien erfüllen, sehen sich dann in der Lage, diese kategorischen allgemeinen Verkaufsbedingungen anzuwenden.


ARTIKEL 2 - INHALT

Der Zweck dieser allgemeinen Bedingungen ist es, die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Online-Verkaufs von Waren und Geräten, die vom Verkäufer an den Käufer angeboten werden, zu definieren.

Die vorliegenden Bedingungen betreffen nur Käufe, die von in Frankreich ansässigen Käufern getätigt und ausschließlich auf französischem Gebiet geliefert werden. Für jede Lieferung außerhalb Frankreichs ist es ratsam, diese anzugeben, um einen konkreten Kostenvoranschlag zu erhalten.

ARTIKEL 3 - DIE BESTELLUNG

Der Käufer gibt seine Bestellung online auf, aus dem Online-Katalog und über das Formular auf der Website.

Um die Bestellung zu validieren, muss der Käufer durch Anklicken der auf der Website angegebenen Stelle die vorliegenden allgemeinen Bedingungen akzeptieren. Seine Annahme führt zur Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail durch den Verkäufer, gemäß den unten beschriebenen Bedingungen.

Der Käufer muss die Adresse und die Liefermethode wählen.

Jede Bestellung impliziert die Annahme der Preise und Beschreibungen der zum Verkauf stehenden Produkte. Ein eventueller Streit über diesen Punkt wird im Rahmen eines möglichen Austausches und der unten genannten Garantien ausgetragen.

In bestimmten Fällen, insbesondere bei Nichtzahlung, falscher Adresse oder anderen Problemen auf dem Konto des Käufers, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung des Käufers zu sperren, bis das Problem behoben ist.

Wenn ein Kunde eine Bestellung bei ZEITSALEL LP aufgibt, ohne die vorhergehende(n) Bestellung(en) bezahlt zu haben, kann der Lieferant die Erfüllung der Bestellung und die Lieferung der betreffenden Waren verweigern, ohne dass der Kunde, aus welchem Grund auch immer, eine Entschädigung verlangen kann.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines bestellten Produktes wird der Käufer per E-Mail informiert.

Die Stornierung der Bestellung dieses Produkts und seine eventuelle Rückerstattung wird dann durchgeführt, der Rest der Bestellung bleibt fest und endgültig.

Stellt sich vor oder während der Ausführung des Auftrags heraus, dass ZEITSALEL LP den Auftrag nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten ausführen kann, kann ZEITSALEL LP eine entsprechende Anpassung des Auftrags verlangen.

Verweigert der Kunde dies, so ist ZEITSALEL LP berechtigt, den Auftrag oder den noch nicht erfüllten Teil des Auftrags kostenlos zu stornieren. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, den Kaufpreis für die bereits erfolgten Lieferungen sowie die ZEITSALEL LP entstandenen Kosten zu bezahlen.

Wenn die finanzielle Situation des Kunden nach Ansicht von ZEITSALEL LP eine solche Maßnahme rechtfertigt, behält sich ZEITSALEL LP jederzeit das Recht vor, eine Lieferung zu verweigern und/oder Vorauszahlung oder Sicherheiten für ausstehende Zahlungen zu verlangen.

Für alle Fragen im Zusammenhang mit der Weiterverfolgung einer Bestellung sollteder Käufer eine E-Mail an support@diamantsdeparis.fr senden.

ARTIKEL 4 - ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

Die Online-Bereitstellung der Bankverbindung des Käufers und die abschließende Bestätigung der Bestellung gelten als Beweis für das Einverständnis des Käufers:

  • Zahlbarkeit der aus der Bestellung geschuldeten Beträge;
  • Unterschrift und ausdrückliche Zustimmung zu allen durchgeführten Arbeiten.

Im Falle einer betrügerischen Verwendung von Bankdaten wird der Käufer aufgefordert, sobald diese Verwendung bemerkt wird, den Kundendienst unter support@diamantsdeparis.fr zu kontaktieren.

ARTIKEL 5 - AUFTRAGSBESTÄTIGUNG

Die vertraglichen Informationen werden spätestens zum Zeitpunkt der Lieferung per E-Mail oder andernfalls an die vom Käufer auf dem Bestellformular angegebene Adresse bestätigt.

ARTIKEL 6 - NACHWEIS DER TRANSAKTION

Die computerisierten Register, die in den Computersystemen des Verkäufers unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt werden, gelten als Beweis für Mitteilungen, Bestellungen und Zahlungen zwischen den Parteien. Die Archivierung von Bestellungen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das als Nachweis vorgelegt werden kann.

ARTIKEL 7 - INFORMATIONEN ÜBER DIE PRODUKTE

Die Produkte werden auf französischem Territorium hergestellt.

Die Produkte, für die diese allgemeinen Bedingungen gelten, sind diejenigen, die auf der Website des Verkäufers erscheinen und die als vom Verkäufer verkauft und versandt angegeben sind. Sie werden im Rahmen der verfügbaren Bestände angeboten.

Die Produkte werden mit größtmöglicher Sorgfalt beschrieben und dargestellt. Sollten dennoch Fehler oder Auslassungen in dieser Präsentation aufgetreten sein, kann der Verkäufer dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

Die Fotos der Produkte sind nicht vertragsgemäß.

ARTIKEL 8 - PREISE

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet sich jedoch, die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preise anzuwenden, vorbehaltlich der Verfügbarkeit zu diesem Zeitpunkt.

Die Preise sind in Euro angegeben. Sie berücksichtigen nicht die zusätzlich in Rechnung gestellten und vor der Validierung der Bestellung angegebenen Lieferkosten. Die Preise berücksichtigen die am Tag der Bestellung geltende Mehrwertsteuer und jede Änderung des geltenden Mehrwertsteuersatzes wird automatisch im Preis der Produkte online berücksichtigt. Die Zahlung des Gesamtpreises muss zum Zeitpunkt der Bestellung erfolgen. Die gezahlten Beträge können zu keinem Zeitpunkt als Anzahlung betrachtet werden.

Sollten eine oder mehrere Steuern oder Abgaben, insbesondere Umweltabgaben, neu eingeführt oder geändert werden, könnte sich diese Änderung auf den Verkaufspreis der Produkte niederschlagen.

Die Preisangaben sind portofrei für jede Bestellung ab 1€ netto ohne MwSt. pro Lieferung. Standardmäßig erfolgt die Lieferung per verfolgtem Brief (zuverlässiger Vertriebsweg, der es dem Kunden ermöglicht, zu wissen, in welchem Stadium sich die Lieferung seines Pakets befindet). Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit, zum Zeitpunkt der Kaufabwicklung, gegen eine zusätzliche Gebühr, die Versandart zu ändern: EXPRESS oder SIGNATURE.

Auf Kundenwunsch angefertigte Sonderverpackungen werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Erhöhen sich nach Abgabe des Preisangebotes an den Kunden ein oder mehrere Kostenbestandteile, so ist ZEITSALEL LP in folgenden Fällen berechtigt, den Preis entsprechend zu erhöhen

  • Änderung der Bestellung durch den Kunden,
  • Lieferverzug, den ZEITSALEL LP nicht zu vertreten hat.

ARTIKEL 9 - ZAHLUNGSWEISE

9.1 BEZAHLUNG

Es handelt sich um eine Bestellung mit Zahlungsverpflichtung, d.h. die Erteilung der Bestellung impliziert eine Zahlung des Käufers.

Die Bezahlung der Aufträge erfolgt nach den folgenden Methoden:

  • PayPal :

Wir bieten eine vollständig sichere Zahlung per Paypal an.

  • Kreditkarte:

Wir bieten eine vollständig sichere Zahlung per Kreditkarte an. Wir akzeptieren die folgenden Karten:

    • Carte Bleue
    • Visum
    • Mastercard
    • American Express
  • Scheck :
Wir akzeptieren keine Zahlung per Scheck.
  • Zahlung per Banküberweisung :
Wir akzeptieren keine Zahlung per Banküberweisung.

Sicheres Bezahlen mit Kreditkarte

www.diamantsdeparis.frgarantiert Ihnen eine sichere Zahlung.

Ihre Bankdaten sind vollständig verschlüsselt und durch das sichere System geschützt. (SSL-Codierung). Das bedeutet, dass Ihre Bankdaten nicht unverschlüsselt im Internet kursieren und niemals auf die Seite www.diamantsdeparis.fr gelangen.

Das ist der Grund, warum wir Sie bei jeder neuen Bestellung nach Ihrer Kreditkartennummer fragen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle der Verweigerung der Zahlungsautorisierung durch die offiziell akkreditierten Organisationen oder im Falle der Nichtbezahlung die Bearbeitung der Bestellung und die Lieferung einzustellen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Lieferung oder die Ausführung einer Bestellung eines Käufers zu verweigern, der eine frühere Bestellung ganz oder teilweise nicht bezahlt hat oder mit dem ein Zahlungsstreit geführt wird. Der Verkäufer hat ein Auftragsverifizierungsverfahren eingerichtet, das sicherstellen soll, dass niemand die Bankdaten einer anderen Person ohne deren Wissen verwendet.

Als Teil dieser Überprüfung kann der Käufer aufgefordert werden, dem Verkäufer eine Kopie eines Ausweises und einen Adressnachweis zu faxen. Die Bestellung wird dann erst nach Eingang und Prüfung der zugesandten Unterlagen durch den Verkäufer validiert.

9.2 ZAHLUNG IM VORAUS

Der Preis ist in voller Höhe und in einer einzigen Zahlung fällig.

9.3 ZAHLUNGSVERZUG

Jeder Zahlungsverzug hat die sofortige Zahlung aller Beträge zur Folge, die der Käufer dem Verkäufer schuldet, unbeschadet aller anderen Maßnahmen, die der Verkäufer in dieser Hinsicht gegenüber dem Käufer ergreifen kann.

ARTIKEL 10 - VERFÜGBARKEIT DER PRODUKTE

Außer in Fällen höherer Gewalt oder in Zeiten der Schließung, die auf der Homepage der Website deutlich angekündigt werden, gelten im Rahmen der verfügbaren Bestände die unten angegebenen Lieferzeiten. Die Lieferzeiten laufen ab dem Datum der Registrierung der Bestellung, das in der Auftragsbestätigungs-E-Mail angegeben ist.

Für die Lieferung in Frankreich beträgt die Zeit maximal 10Arbeitstage ab dem Tag nach der Bestellung des Käufers. Dieser Zeitraum wird als Richtwert angegeben und kann je nach den Bedingungen des Trägers verkürzt oder verlängert werden.

Im Falle einer Verspätung kann die Verantwortung des Verkäufers nicht übernommen werden, und dies, aus welchem Grund auch immer. Folglich kann der Käufer keinen Anspruch auf Schadenersatz, welcher Art auch immer, geltend machen.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produktes wird der Käufer schnellstmöglich informiert und hat die Möglichkeit, seine Bestellung zu stornieren. Der Käufer hat dann die Wahl, entweder eine Rückerstattung der gezahlten Beträge spätestens innerhalb von 30 Tagen nach seiner Zahlung oder den Umtausch des Produkts zu verlangen.

ARTIKEL 11 - LIEFERBEDINGUNGEN

Die Lieferung erfolgt erst nach Bestätigung der Zahlung durch die Bank des Verkäufers.

Sie wird innerhalb von maximal 2 Tagen ab Eingang des Bestellformulars beim Verkäufer erbracht.

Eine Verzögerung von mehr als 2 Tagen kann zum Abbruch des Verkaufs führen.

Im Falle der Nichteinhaltung der oben genannten Zahlungsbedingungen kann der Verkäufer den Verkauf aussetzen oder endgültig stornieren.

Im Falle eines Verdachts auf eine betrügerische Bestellung wird der Verkäufer den Kunden telefonisch kontaktieren, um den Inhalt der Bestellung sicherzustellen. Der Verkäufer kann den Verkauf aussetzen oder endgültig abbrechen.

Die Produkte werden an die vom Käufer auf dem Bestellformular angegebene Adresse geliefert, für deren Richtigkeit der Käufer Sorge zu tragen hat. Jedes Paket, das aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse an den Verkäufer zurückgeschickt wird, wird auf Kosten des Käufers erneut versendet. Der Käufer kann auf Wunsch die Zusendung einer Rechnung an die Rechnungsadresse und nicht an die Lieferadresse erwirken, indem er die dafür vorgesehene Option auf dem Bestellformular bestätigt.

Die Bestellungen werden standardmäßig in einem verlässlichen Distributionskanal verschickt, so dass der Kunde weiß, in welchem Stadium sich die Lieferung seines Pakets befindet.

Ist die Originalverpackung zum Zeitpunkt der Lieferung beschädigt, zerrissen, geöffnet, so hat der Käufer den Zustand der Artikel zu überprüfen. Sind sie beschädigt, muss der Käufer das Paket verweigern und einen Vorbehalt auf dem Lieferschein vermerken (Paket verweigert, weil offen oder beschädigt).

Der Käufer muss auf dem Lieferschein und in Form von handschriftlichen Reserven mit seiner Unterschrift jede Anomalie in Bezug auf die Lieferung (Schäden, fehlendes Produkt im Vergleich zum Lieferschein, beschädigtes Paket, gebrochene Produkte ...) angeben.

Dieser Nachweis gilt als erbracht, wenn der Käufer oder eine von ihm bevollmächtigte Person den Lieferschein unterschrieben hat.

Der Käufer muss dann per Einschreiben diese Reserven dem Spediteur spätestens in den zwei Arbeitstagen nach dem Empfang des/der Artikel(s) bestätigen und eine Kopie dieser Mail per Fax oder einfacher Post an den Verkäufer an die in den rechtlichen Erwähnungen der Website angegebene Adresse übermitteln.

Wenn die Produkte an den Verkäufer zurückgegeben werden müssen, müssen sie innerhalb von drei (3) Tagen nach der Lieferung Gegenstand eines Rückgabeantrags an den Verkäufer sein. Jede Reklamation, die außerhalb dieses Zeitraums erfolgt, wird nicht akzeptiert. Die Rückgabe des Produkts kann nur für Produkte im Originalzustand (Verpackung, Zubehör, Anleitung...) akzeptiert werden.

Jeder Anspruch eines Kunden gegen ZEITSALEL LP wegen Nichterfüllung einer seiner Verpflichtungen verjährt innerhalb von 12 Monaten ab dem Datum der Lieferung.

Eine Reklamation kann niemals die Nichterfüllung einer Zahlungsverpflichtung durch einen Kunden rechtfertigen.

ARTIKEL 12 - LIEFERFEHLER

Der Käufer muss dem Verkäufer am Tag der Lieferung oder spätestens am ersten Werktag nach der Lieferung jede Beanstandung wegen fehlerhafter Lieferung und/oder Nichtübereinstimmung der Produkte in Art oder Qualität im Vergleich zu den Angaben auf dem Bestellschein vorlegen. Jede Forderung, die nach dieser Frist gestellt wird, wird abgelehnt.

Der Anspruch kann nach Wahl des Käufers per E-Mail an support@diamantsdeparis.fr geltend gemacht werden.

Jede Reklamation, die nicht in den oben definierten Regeln und innerhalb der Fristen erfolgt, kann nicht berücksichtigt werden und befreit den Verkäufer von jeglicher Verantwortung gegenüber dem Käufer.

Nach Erhalt der Reklamation kann der Umtausch eines Produktes nur nach Bestätigung per E-Mail durch den Verkäufer erfolgen.

Im Falle einer fehlerhaften Lieferung oder eines Umtauschs muss eine Anfrage per E-Mail an den Support-Service gerichtet werden. Jedes Produkt, das umgetauscht oder erstattet werden soll, muss als Ganzes und in der Originalverpackung in Colissimo Recommandé an den Verkäufer zurückgeschickt werden, und zwar an die Adresse, die vom Support nach der Reklamation des Kunden angegeben wurde.

Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers.

Im Falle der Nicht-Erhalt des Pakets, wird die FAQ in der Lage sein, jeden Kunden zu informieren.

Es ist auch möglich, :

  • überprüfen, wenn die Sendungsverfolgungsnummer anzeigt, dass Ihr Paket zugestellt wurde, Sie aber nichts in Ihrem Briefkasten erhalten haben, ist es notwendig, mehrere Schritte zu unternehmen:
  • stellen Sie sicher, dass nicht einer Ihrer Nachbarn das Paket an Ihrer Stelle erhalten hätte,
  • stellen Sie sicher, dass Ihr Paket nicht in der nächsten Postfiliale hinterlegt wurde.

Sollte Ihr Paket trotz dieser Vorkehrungen nicht gefunden werden, liegt es an Ihnen, eine Reklamation beim Kundendienst des Transportunternehmens einzureichen, telefonisch unter 3631 oder direkt über diesen Link https://reclamations.laposte.froder durch Abholung eines Formulars in Ihrer nächsten Postfiliale.

Personalisierter Schmuck wird nicht erstattet.

ARTIKEL 13 - GARANTIE FÜR DIE PRODUKTE

Der Verkäufer haftet dem Käufer für jeden Konformitätsmangel der Leistungen und jeden versteckten Mangel, der aus einem Fehler bei der Konzeption oder Lieferung der vorgenannten Leistungen resultiert, unter Ausschluss jeglicher Fahrlässigkeit oder Schuld des Käufers.

In jedem Fall ist die Garantie des Verkäufers im Falle des Verbleibs der Verantwortung des Verkäufers auf den Betrag beschränkt, den der Käufer für den Kauf der Ware bezahlt hat.

Die Rüge von Mängeln, die zum Zeitpunkt der Lieferung vorhanden sind und sich nach Erhalt der Produkte zeigen, muss vom Kunden innerhalb von drei (3) Tagen nach dem Datum, an dem er den Konformitätsmangel entdeckt hat, schriftlich formuliert werden. Eine Kündigung wird nicht berücksichtigt, wenn sie mehr als drei (3) deutliche Tage nach Lieferung der Produkte erfolgt.

Mängel und Verschlechterungen der gelieferten Produkte infolge anormaler Lagerungs- und/oder Konservierungsbedingungen beim Kunden, insbesondere im Falle eines wie auch immer gearteten Unfalls, begründen keinen Anspruch auf die vom Lieferanten geschuldete Garantie.

Im Rahmen der Gewährleistung für verborgene Mängel haftet der Lieferant nur für den kostenlosen Ersatz der mangelhaften Ware, ohne dass der Auftraggeber, aus welchem Grund auch immer, Schadensersatzansprüche geltend machen kann.

Der Lieferant garantiert seine Produkte gegen die versteckten Mängel, in Übereinstimmung mit dem Gesetz, den Anwendungen, der Rechtsprechung und unter den folgenden Bedingungen:

  • gilt die Garantie für die Produkte, die regelmäßig in das Eigentum des Käufers übergegangen sind;
  • gilt sie für Produkte, die vollständig vom Lieferanten hergestellt wurden;
  • ist ausgeschlossen, wenn unsere Produkte unter nicht vorhersehbaren Einsatz- oder Leistungsbedingungen verwendet wurden.

Die Gewährleistung des Lieferanten gilt nur für versteckte Mängel.

Soweit nicht anders vereinbart, gilt die Gewährleistung nur für Mängel, die sich innerhalb eines Zeitraums von vierundzwanzig Monaten (Gewährleistungsfrist) zeigen. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Datum der Rechnung. Ersatzteile oder wiederaufbereitete Teile werden unter den gleichen Bedingungen wie das Originalgerät und für einen neuen Zeitraum garantiert, der dem oben definierten Zeitraum entspricht.

Um sich auf diese Bestimmungen berufen zu können, muss der Kunde ZEITSALEL LP die Mängel, die er der Ware zuschreibt, unter den im vorhergehenden Artikel genannten Bedingungen mitteilen und nachweisen, dass der Liefergegenstand Konstruktions-, Material- oder Verarbeitungsfehler aufweist. Bei Lieferung mangelhafter Ware verpflichten wir uns, nach unserer Wahl entweder den Liefergegenstand nachzubessern oder die mangelhaften Teile auszutauschen oder dem Kunden den Betrag der Lieferung gutzuschreiben. Alle mit der Gewährleistung verbundenen Kosten, wie z.B. Versandkosten, Reisekosten, Ausbau oder Wiedereinbau der Geräte, gehen zu Lasten des Kunden.

Bei Verkäufen nach Muster gewährleisten wir nur die Übereinstimmung mit dem Muster.

Unsere Haftung ist strikt auf die so definierten Verpflichtungen beschränkt und es wird ausdrücklich vereinbart, dass unser Unternehmen dem Kunden gegenüber nicht für erlittene Schäden haftet, wie z.B.: Unfälle von Personen, Schäden an vom Gegenstand oder vom Vertrag getrennten Sachen oder entgangener Gewinn.

Ferner ist jede Haftung für Beschädigung oder Verlust von Modellen und Werkzeugen, die der Kunde zur Verfügung stellt, ausgeschlossen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Produkte im Hinblick auf die französischen Vermarktungsnormen garantiert werden, die als einzige zwischen den Parteien als anfechtbar anerkannt sind.

ARTIKEL 14 - RÜCKTRITTSRECHT

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen hat der Käufer, der kein Gewerbetreibender ist, eine Widerrufsfrist von vierzehn Kalendertagen ab Vertragsabschluss.

ARTIKEL 15 - HÖHERE GEWALT

Alle Umstände, die außerhalb der Kontrolle der Parteien liegen und die die Erfüllung ihrer Verpflichtungen unter normalen Bedingungen verhindern, werden als Ursachen für die Entlastung der Verpflichtungen der Parteien betrachtet und führen zu deren Aussetzung.

Die Partei, die sich auf die vorgenannten Umstände beruft, hat die andere Partei unverzüglich über deren Eintritt und Wegfall zu unterrichten.

Als höhere Gewalt gelten alle Tatsachen oder Umstände, die unwiderstehlich, außerhalb der Parteien, unvorhersehbar, unvermeidbar, unabhängig vom Willen der Parteien sind und die von diesen trotz aller zumutbaren Anstrengungen nicht verhindert werden konnten. Ausdrücklich gelten als höhere Gewalt oder zufällige Ereignisse, zusätzlich zu denen, die üblicherweise von der Rechtsprechung der Gerichte und französischen Tribunale beibehalten werden: die Blockierung von Transportmitteln oder Lieferungen, Erdbeben, Brände, Stürme, Überschwemmungen, Blitzschlag, der Stillstand von Telekommunikationsnetzen oder Schwierigkeiten, die den Telekommunikationsnetzen außerhalb der Kunden eigen sind.

Die Parteien werden sich treffen, um die Auswirkungen des Ereignisses zu untersuchen und sich über die Bedingungen zu einigen, unter denen die Ausführung des Vertrages fortgesetzt werden soll. Dauert der Fall höherer Gewalt länger als drei Monate, können die vorliegenden allgemeinen Bedingungen von der geschädigten Partei gekündigt werden.

ARTIKEL 16 - EIGENTUMSVORBEHALT

a. Verkäufe werden unter Eigentumsvorbehalt abgeschlossen und der Übergang dieses Eigentums erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung des Preises. Die Annahme der Lieferung oder von Dokumenten, die sich auf diese Lieferung beziehen, gilt als Annahme der vorliegenden Klausel. Die Zahlung des Preises versteht sich als wirksame Einziehung des Preises. Der Käufer ist Verwahrer der unter Eigentumsvorbehalt verkauften Ware und trägt die Gefahr. Er hat sie zu versichern und haftet für eine etwaige Haftung bei Lieferung.

b. Bei Nichtzahlung am Fälligkeitstag wird der Vertrag nach Ermessen von ZEITSALEL LP durch eine einfache Inverzugsetzung per außergerichtlicher Urkunde oder Einschreiben, die keine Wirkung hat, aufgelöst und die Ware unverzüglich zurückgegeben.

Der Restbetrag wird dem Verkäufer als Entschädigung zugerechnet.

ARTIKEL 17 - TEILNICHTIGKEIT

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder aufgrund einer rechtskräftigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts für ungültig erklärt werden, so behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Gültigkeit und Tragweite.

ARTIKEL 18 - NICHT-VERZICHT

Die Tatsache, dass eine der Parteien einen Verstoß der anderen Partei gegen eine der in diesen Bedingungen genannten Verpflichtungen nicht ausnutzt, kann für die Zukunft nicht als Verzicht auf die betreffende Verpflichtung ausgelegt werden.

ARTIKEL 19 - TITEL

Im Falle von Auslegungsschwierigkeiten zwischen einem der Titel, die am Kopf der Klauseln erscheinen, und einer der Klauseln, werden die Titel für nicht existent erklärt.

ARTIKEL 20 - INKASSOKOSTEN

Bei Nichtzahlung am Fälligkeitstag haftet der Schuldner für eine Entschädigung von 40 € (Art. D. 441-5 des französischen Handelsgesetzbuchs).

Alle gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten werden dem Schuldner in Rechnung gestellt.Im Falle der Eintreibung von Forderungen werden die außergerichtlichen Kosten auf 15 % des einzutreibenden Betrags festgesetzt, mindestens jedoch auf 228,67 €.

ARTIKEL 21 - MEDIATION

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er ein konventionelles Schlichtungsverfahren in Anspruch nehmen kann. In diesem Fall ist der benannte Vermittler ANM Conso.

Die Überweisung kann über die folgende Website vorgenommen werden

http://www.anm-conso.com/index.php

Das Verfahren ist für den Verbraucher kostenlos.

Alle Streitigkeiten, die sich aus den gemäß diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen abgeschlossenen Kauf- und Verkaufsgeschäften ergeben und die nicht gütlich zwischen dem Verkäufer und dem Kunden oder durch Schlichtung beigelegt worden sind, werden den zuständigen Gerichten vorgelegt.

ARTIKEL 22 - ANWENDBARES RECHT

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen unterliegen der Anwendung des französischen Rechts unter Ausschluss der Bestimmungen des Wiener Übereinkommens.

Die Parteien verpflichten sich, bei allen Streitigkeiten, die sich aus der Auslegung oder Erfüllung des Vertrages ergeben, eine gütliche Lösung zu suchen.

Geschieht dies nicht, legen die Parteien den Streitfall dem Handelsgericht NANTES vor.

ARTIKEL 23 - SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN

Alle Daten, die der Kunde angibt, werden für die Bearbeitung der Aufträge verwendet.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz n°78-17 vom 6. Januar 1978 in Bezug auf die Datenverarbeitung, die Dateien und die Freiheiten haben Sie am Verkäufer ein Recht auf Berichtigung, Konsultation, Änderung und Löschung der Daten, die Sie uns mitgeteilt haben.

Darüber hinaus ist der Kunde berechtigt, eine Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten zu verlangen sowie ein Recht auf Übertragbarkeit dieser Daten.

Der Bedarf an personenbezogenen Daten ist vertraglich geregelt.

Die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten kann zum Abbruch des Verkaufsprozesses führen, soweit die Daten für die Bestellung erforderlich sind.

Die vom Verkäufer erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.